Mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen

Das Fach mathematisch–naturwissenschaftliche Grundlagen besteht aus zwei Schwerpunkten, der Bauphysik und der Mathematik.

Im Bereich Bauphysik werden bauphysikalische Grundlagen in Bezug auf den Wärmeschutz, Feuchteschutz, Brandschutz und Schallschutz vermittelt. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf dem Wärmeschutz, d.h. neben der Berechnung von so genannten U–Werten werden mit Hilfe geeigneter Software Nachweisverfahren gemäß ENEV durchgeführt. Insbesondere mit dem Fach Baukonstruktion besteht eine starke Verknüpfung

, da die bauphysikalischen Erkenntnisse im Fach Baukonstruktion bei der Planung von Bauteilen und Details angewendet werden.

Zentrale Idee des zweiten Schwerpunktes, der Mathematik, ist es, durch den Umgang mit mathematischen Verfahren logisches und systematisches Denken zu fördern. Hierzu werden neben den "auf der Baustelle" notwendigen Berechnungsverfahren (Sinus, Cosinus, Tangens, Pythagoras, Volumen, Flächen, Prozent – um nur einige Schlagworte zu nennen) auch Kenntnisse in Bezug auf Funktionen und Differentialrechnung vermittelt.

Wer ist online

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online