Abschlüsse und Berechtigungen

Wer die zweijährige Fachschule Bautechnik erfolgreich absolviert hat, ist berechtigt den Titel

  • Staatlich geprüfte Technikerin
    bzw.
  • Staatlich geprüfter Techniker

zu führen. Die Berufsbezeichnung "Staatlich geprüfte Technikerin/ Staatlich geprüfter Techniker" ist gesetzlich geschützt und bundesweit anerkannt.

Nach §58 NBauO dürfen staatlich geprüfte Technikerinnen und Techniker der Fachrichtung Bautechnik mit Schwerpunkt Hochbau für genehmigungsbedürftige Baumaßnahmen, die sie aufgrund ihrer beruflichen Ausbildung und Erfahrung entwerfen können, als Entwurfsverfasserin oder Entwurfsverfasser bestellt werden.

Darüber hinaus erhalten Sie durch den erfolgreichen Abschluss die Fachhochschulreife. Diese berechtigt Sie zum Studium an allen Fachhochschulen und auch zum Studium entsprechender Fachrichtungen an niedersächsichen Hochschulen.

Zudem wird die Ausbildung bei der einschlägigen Meisterprüfung zum Teil anerkannt und ersetzt den jeweiligen Teil der Meisterprüfung.

Wer ist online

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online